FCSI-Präsident Frank Wagner und Vize-Präsident Björn Grimm machen sich Gedanken zum neuen Jahr.
Sie sind überzeugt: Das Jahr 2018 wird ein erfolgreiches Jahr für die gastgebende Branche und den FCSI.
2018

Björn GrimmGrimm
Lieber Frank – Wie war denn nun das Jahr 2017? Besser oder schlechter, als das vorangegangene? Oder hat man es sich bereits in den AfD-Trump -Zeiten bereits bequem gemacht? Mehr als 100 Tage sucht man bereits nach Kompromissen und Lösungen in der Regierungsbildung. Stell Dir vor, wenn wir so unsere Unternehmen oder gar den Verband führen würden… Die Gesellschaft ist und wird immer vielschichtiger – nur die Ergebnisse nicht wirklich farbenfroher. Als vielreisender, weltoffener Mensch doch kaum auszuhalten – oder?

Frank WagnerWagner
Danke Björn – ich wünsche Dir natürlich erst einmal das Beste für 2018! In der Tat ist es erstaunlich wie die Gesellschaft weiter funktioniert, auch ohne eine neue Regierung. Die unheimliche Polarisierung der Meinungen ist neu. Da muss man erst einmal damit umgehen lernen. Zum Glück haben wir eine Demokratie in der alle im Verhältnis ihrer Wähler Politik machen und nicht nach medialer Präsenz und Lautstärke. Bei allen meinen Reisen erfahre ich tiefe Achtung vor Deutschland und seinem Umgang mit Geflüchteten, lerne aber auch wie Länder wie die Türkei, Libanon, Saudi Arabien oder Jordanien sich organisieren und die Auswirkungen der Flucht aus Syrien bewältigen. Eine sehr spannende Zeit. Bunt ist die Welt in der Tat Björn. Sie ist im ständigen Wandel und der Wandel geht immer schneller voran. Ich freue mich sehr, dass der FCSI zum Moderator des Wandels in unserer Branche werden konnte, wir durch die weite, multikulturelle Kompetenz unserer Mitglieder gemeinsam zu Gestaltern der Zukunft werden können.

Grimm
Mir ist weiter aufgefallen, dass wir uns in einer Zeit des ständig und immer schneller vollziehenden Wandels mehr mit der Frage der Sinnhaftigkeit und überdauernden Werten beschäftigen. Mir sind Fragen nach dem Sinn von bestimmten Aufgaben oder den Werten für die ein Unternehmen – auch unseres – oder gar ein Verband steht, immer wieder begegnet.

Wagner
Die Menschen suchen Halt in traditionellen Werten, das ist mir auch aufgefallen. Fragen werden gestellt nach dem Sinn der immer schneller werden Geschwindigkeit. Das führt zu Polarisierungen von Meinungen und Unternehmensentwürfen, hat dadurch natürlich dramatische Auswirkungen auf unsere Arbeit. Ethik und Nachhaltigkeit erhalten einen neuen Stellenwert im Leben der Menschen, werden aber meist auf dem Weg zu Investoren unter dem Profitdruck zum Synonym für Turbokapitalismus. Ein Wertewandel ist aber für mich als Berliner besonders in Berlin stark zu spüren. Es gibt viele kleine, ethisch und innovativ agierende Startups mit teilweise unglaublich guten Ideen. Die Auswirkungen auf die Arbeitsfelder unserer Mitglieder sind enorm. Unsere Zukunftsworkshops werden einen Weg durch die Strudel der Trends finden. Ich bin sehr zuversichtlich und freue mich auf die Herausforderungen für die Branche.

2018

Die Branche trifft sich in Berlin, in Stuttgart und in Hamburg – der FCSI  ist mit dabei:

Masterclasses@HotelExpo powered by FCSI am 29. und 30. Januar 2018:

2018

Die Referenten des FCSI bei Masterclasses@HotelExpo:

Bettina von Massenbach FCSI:
„No team – no dream! Die Gastro Angels retten dein Kapital: deine Mitarbeiter“

Klaus Häck FCSI:
„Die Persönlichkeit einer Führungskraft in der VUCA Hotelwelt“

Götz Braake FCSI:
„Taka-Tuka-Management: mit Kreativität und Humor ständig wechselnden Herausforderungen begegnen“

Andreas Romani FCSI:
„Von Bots, Buttons, Bluetooth und digitalen Assistenten  – Trends und Startups der digitalen Hotel Technologie“

 



FCSI Talks & more 4. – 6.2.2018

Sonntag, 4.2.2018 Talkrunde AHGZ –FCSI:
„Den Gast verführen – (Service-)Ideen & Konzepte für mehr Umsatz (und Marge)“

Sonntag, 4.2.2018 Chefs! Camp:
„Zwischen Wunsch und Wirklichkeit: Die digitalisierte Küche“

Dienstag, 6.2.2018 International Talk mit Michael Jones, Chefredakteur Foodservice Consultant (GB):
“Let the Millenials rock the dining room! How to attract the next generation into the restaurant scenery.“

Alle FCSI-Talks sind geschlossene Veranstaltungen; eine Teilnahme ist nur auf persönliche Einladung möglich.

In der Konzeptwerkstatt am Konzept-Stammtisch von möhrings foodservice-kompetenz:
(Konzeptwerkstatt bzw. Konzept-Stammtisch in Halle 1 Stand 1A51).

Sonntag, 04.02.2018 Uhrzeit:  15:30 Uhr
„Neues Denken in alter Technik – Thomas Mertens – FCSI / S.A:M GmbH“

Logo SpendenlaufLaufen für den Nachwuchs:
Nach einer gelungenen Premiere 2017 findet im Rahmen der Internorga 2018 zum zweiten Mal der FCSI Spendenlauf statt. Laufen Sie mit, sonsern Sie mit. Egal, ob Sie aus der Zulieferindustrie, dem Cateringbereich oder aus der Hotellerie kommen – jedes Unternehmen kann Pate für einen oder mehrere Läufer sein.

Start: Sonntag, 11. März 2018, 7:45 Uhr und 8:15 Uhr
Strecke: max. 10 km, Sponsoring-Betrag je km 100,00 €
Anmeldung: petra.rahmann@fcsi.de


Der FCSI Spendenlauf findet bei jeder Witterung statt. Verkürzung der Strecke vor Ort auf Wunsch kurzfristig möglich (ohne Auswirkung auf vereinbartes Sponsoring).
Im Anschluss für alle Teilnehmer Frühstück auf Einladung der Rational AG.

Alle Informationen zum Deutsche Hotelkongress unter:
https://www.conferencegroup.de/kongresse/hotellerie-gastronomie-wellness/hotelkongress-hotelexpo-2018/hotelkongress
FCSI Mitglieder erhalten eine Ermäßigung von € 100,00.
Bitte bei der Anmeldung unter Bemerkungen eingeben.

Weitere Informationen zur Hotelexpo unter:
http://www.hotelexpo.de
Anmeldung zu den FCSI Masterclasses unter: katrin.schickel@dfvcg.de

Save the date:
Lassen Sie sich einen Besuch der Intergastra in Stuttgart vom 3. – 7.2.2018 nicht entgehen:
https://www.messe-stuttgart.de/intergastra/
FCSI Mitglieder erhalten kostenlosen Eintritt.
Bei Bedarf anfordern unter: petra.rahmann@fcsi.de

Moin, Moin:
Die Internorga, traditionelles Messe-Hghlight im Norden findet vom 9. – 13.3.2018 statt:
http://www.internorga.com

Schon jetzt anmelden zum FCSI Spendenlauf – wir sehen uns dann in Hamburg!