FCSI Jahrestagung

Zur Jahrestagung 2017 trifft sich der FCSI Deutschland-Österreich e.V. in diesem Jahr in München. Schon jetzt sind wir uns sicher: die Weltstadt mit Herz wird alle in ihren Bann ziehen.

FCSI Jahrestagung MünchenHier vereinen sich Bodenständigkeit und Zukunftsstreben, Heimatverbundenheit und Weltstadt-Flair. München besticht durch seine Eleganz und Schönheit. Beeindruckende Gebäude und Plätze, errichtet von bayerischen Königen, liegen in direkter Nachbarschaft zu moderner Architektur. Mit mehr als 1,5 Millionen Einwohnern ist München die drittgrößte Stadt Deutschlands und gleichzeitig die stärkste Wirtschaftsregion des Landes. Ganz nach dem Motto „Laptop und Lederhose“ verbindet München die Vorzüge einer  Großstadt mit hoher Lebensqualität und kosmopolitischem Flair. Den Slogan nehmen Trachtenvereine ebenso für sich in Anspruch wie Top-Manager und Politiker, wenn sie auf Erfolge bei der Entwicklung Bayerns vom einstigen Agrarland zum High-Tech-Staat hinweisen wollen. Die beiden Wörter symbolisieren seit fast 20 Jahren die Verbindung von Tradition und Moderne.

München: Boom-Town Hotellerie

Der Hotelmarkt in München zeigt Rasanz. Kaum eine zeitgemäße Hotelgruppe will es sich leisten, nicht in München vertreten zu sein. Zahlreiche Neueröffnungen stehen auf der Agenda, von denen die FCSI’ler einige vor Ort hautnah erleben dürfen. Dazu zählen das neue Lifestyle-Luxushotel Roomers Munich, das trendige Ruby Lilly und das erste Pop-Up-Hotels Deutschlands, das Lovelace direkt gegenüber dem Traditionshaus Bayerischer Hof.  Im Herbst 2017 eröffnet mit dem Beyond by Geisel die erste Luxus-Stadtresidenz direkt am Marienplatz – ein Projekt der kreativen Geisel-Brüder.  Seit wenigen Tagen begrüßt ein neues Motel One im Stadtquartier Schwabing  die ersten Gäste. Das achte Haus der Gruppe in München mit 434 Zimmern steht unter dem Motto „Laptop und Lederhose“ – das kommt uns doch irgenwie bekannt vor?  Es wurde passend zur Umgebung gewählt: In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die IT Spezialisten IBM Watson IoT Center und Microsoft. und so gibt es unter anderem einen Roboter mit Namen „Sepp“, der im Rahmen eines Pilotprojektes mit IBM die Gäste als Concierge informieren soll. Ebenfalls in Schwabing entsteht ein Haus der Luxusmarke Andaz von Hyatt. In Zahlen bedeutet das 17 Hoteleröffnungen mit über 3.300 Zimmern!

Hofbräuhaus & Viktualienmarkt

Die FCSI Jahrestagung startet zünftig am 3. November im traditionellen Hofbräuhaus. Dort findet die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes statt. Für Samstag, 4. November 2017 steht ein abwechslungsreiches Tagungsprogramm auf der Agenda. Ein Highlight ist sicherlich Stargast Pepper. Der humanoide Roboter war Publikumsliebling auf der ITB 2017. Vermutlich wird er den Tagungsgästen die Augen öffnen, in welch umfassender Weise mit  den aktuellen technologischen Entwicklungen gerade auch für die Gastronomie und Hotellerie erhebliche Veränderungsprozesse einhergehen und zu erwarten sein werden.

FCSI Jahrestagung MünchenDas abwechslungsreiche Programm beschränkt sich aber nicht nur auf einzelne Vorträge. Mit einer Trendtour rund um den Viktualienmarkt wird gezeigt, wie der Spagat von Tradition und Moderne in Perfektion gelungen ist: mit unternehmerischer Weitsicht werden neue Denkansätze verfolgt. Die Tour startet im Pschorr und Eataly und macht einen Stopp im luxuriösen Mandarin Oriental. Als besonderes Highlight können wir es durch persönliche Kontakte möglich machen, einen Blick hinter die Kulissen der Küche im legendären Hofbräuhaus zu werfen, aus der pro Stunde mehr als 1.800 Essen „fliegen“.  Dort vollzog sich 2004 ein Generationswechsel.  Damals traten die Brüder Wolfgang und Michael Sperger die Leitung an, entrümpelten die Speisekarte, boten ab sofort authentische Volksmusik und ebneten so den Weg zurück zu den Wurzeln als ur-münchnerisches Traditionsbierhaus.

FCSI Jahrestagung MünchenWie erfolgreich sie das geschafft haben, davon wird „Michi“ Sperger auf der FCSI-Tagung selbst berichten. Soviel sei schon einmal verraten: die Zahl der Stammgäste und Stammtische steigt beständig. 130 Stammtische zählen die Spergers mittlerweile und verweisen stolz auf etwa 3500 Stammgäste. Jeder hat seine Stammgast-Ehrenkarte und seinen eigenen HB-Bierkrug. Darauf sollten wir anstoßen!

Vorfreude auf das 25hours

Wohnen werden die FCSI-Mitglieder übrigens im neuen 25hours Hotel The Royal Bavarian München. Das 25hours Team rund um den neuen GM Denis Mair, hätten das Hotel sicherlich gerne schon zum Oktoberfest 2017 eröffnet, um von Anfang an den Cashflow anzukurbeln, doch das wird nicht klappen. Nun heißt es Daumen halten, dass das Hotel pünktlich bis 1. November 2017 seine Pforten öffnet. Die FCSI-Berater und Planer sehen das gelassen, und haben schon angedroht: „Wir kommen notfalls mit Schlafsäcken!“ Das wäre zwar sicherlich ein gelungender PR-Gag, wird aber hoffentlich nicht notwendig sein.

Die Wette gilt: Kommen Sie vom 3. – 5. November 2017 zur FCSI-Jahrestagung nach München. Wir sind sicher – es erwartet Sie ein gelungener Event mit vielen abwechslungsreichen Themen, und reichlich Gelegenheit zum Netzwerken. Teilnehmen können alle Mitglieder, aber auch interessierte Berater und Planer.

Anmeldungen und weitere Informationen unter www.fcsi.de

Der FCSI Deutschland-Österreich e.V. bedankt sich bei den diesjährigen Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung.

FCSI Sponsoren

Bildquellen: Panoramabild Landeshauptstadt München, Thomas Klinger; Viktualienmarkt: Landeshauptstadt München; Musik: Hofbräuhaus München.