FCSI MasterClasses 2017

Erstmals war der FCSI eingeladen, auf der Hotelexpo in Berlin kompakte Fachvorträg zu präsentieren.  Das Angebot fand regen Zuspruch, zumal registrierte Besucher der Hotelexpo daran kostenlos teilnehmen konnten. Aber auch für Teilnehmer des Deutschen Hotelkongress 2017 waren die FCSI Masterclasses eine willkommene Alternative zu den Referenten auf der „großen Bühne“. Im kleinen, feinen Rahmen der Library Bar wurden unterschiedliche, branchenspezifische Themen beleuchtet und Expertentipps weitergegeben.

Die Runde der FCSI Masterclasses startete Frank Wagner FCSI, geschäftsführender Gesellschafter K’DREI Planungsgesellschaft mbH & Co. KG mit Sitz in Berlin.  Seit mehr als 25 Jahren plant er Küchen für Hotels, Kantinen, Restaurants aller Größenordnungen, Shopping Malls und Markthallen. Seine Erfahrung in der Konzeptentwicklung für gastronomische Betriebe ist international gefragt, von St. Petersburg bis in die Mongolei, von Dubai über Nairobi bis nach Singapur. Ein spezieller Schwerpunkt seiner Beratung ist der sogenannten „Back of the House“, d. h. alles was hinter den Kulissen eines Hotelbetriebes stattfindet. Dass hier die Abläufe richtig geplant sind, von der Anlieferung der Ware bis hin zum An- und Abtransport der Wäschewagen, ist für eine reibungslosen Betrieb unabdingbar. Selbst kleinste Stufen und Schwellen können hier zu Stolperfallen werden. Ein besonderes Anliegen ist für ihn die Gestaltung von Mitarbeiterkantinen: „In vielen Ländern ist das die einzige warme Mahlzeit, die der Mitarbeiter an diesem Tag erhält. Umso schöner, wenn er diese in einer ansprechenden Atmosphäre tun kann.“

Über die Herausforderung der Digitalisierung für die Gastronomie sprach Thomas Mertens FCSI (S.A.M. GmbH). Sein Rat: folge dem Trend, und tue das Gegenteil von dem, was andere tun. Das klingt simple, kann aber oftmals besser mit fachlicher Unterstützung eines versierten Beraters umgesetzt werden. Die Hospitality Industry kann dabei von anderen Branchen lernen, wie Entwicklungen verschlafen haben. NOKIA hatte Weltmarkt-Anteil von 80%, Kodak von 75%. Heute zittern die Autohersteller vor Google, Microsoft, Apple, Amazon – denn Datenwissen ist Datenmacht. Das Wissen über den Kunden, und sein Verhalten von früher, heute und morgen ist ein entscheidener Erfolgsfaktor für die Zukunft der Gastronomie, da davon ist Thomas Mertens überzeugt. Ein Top-aktuelles Thema für ihn sind wetterbasierte Bedarfsprognosen. Sie informieren den Getränkehersteller oder -lieferanten über Saisoneffekte, geben der Gastronomie Auskunft über Absatzeffekte, sagen dem Bäcker das beste Kuchenwetter voraus und liefern im Tourismussektor Hinweise zu bestimmten Buchungseffekten. Da braucht es dann nur noch die richtigen Mitarbeiter, die all diese Tools richtig nutzen können.

Einen Blick in die Online-Glaskugel warf Andreas Romani FCSI, (Inhaber von ideas4hotels und spezialisiert auf strategisches Online-Hotel-Marketing). Das interessierte viele Zuhörer – in dieser Masterclass waren am Schluss selbst die Stehplätze ausverkauft. Ein Praxistipp für alle Hoteliers: testen Sie, wie sich Ihre Website im Gebrauch mit mobilen Endgeräten verhält, und wie die Ladezeiten generell sind. Unter https://testmysite.thinkwithgoogle.com ist dies ganz einfach zu überprüfen. So mancher wird über das Ergebnis erstaunt, aber in vielen Fällen nicht zufrieden sein.  Beim Griff in die Trickkiste empfiehlt der Online-Experte, auf der Hotelwebsite Preisvergleichs-Widgets einzubauen, um den Direktvertrieb zu stärken. Andreas Romani liebt Hotels mit ansprechend gestalteten Internetauftritten, auf denen große Bilder eindrucksvoll wirken. Ein Dorn im Auge sind ihm X-beliebige Stockphotos, die sich austauschbar auf vielen Websites finden.  Seine Empfehlung: lieber etwas mehr Geld ausgeben – eine gute Quelle für besondere Photos ist EyeEm. Übrigens: wer weitere Tipps sucht, findet diese als Teilnehmer am Hotelkongress in Auszügen im Downloadbereich, wie auch die anderen Beiträge der Referenten.

Last but not least sorgte Klaus Häck FCSI mit seinem Vortrag zu erfolgreichem Führen. Der erfahrene Coach und Inhaber von Hommequadrat lieferte wertvolle Hinweise: „Wie sollte ich mich als Führungskraft persönlich entwickeln?“
Ausführliche Informationen stellt er in einem der nächsten Blog-Beiträge zur Verfügung.
Also – einfach mal wieder reinschauen unter: http://www.fcsi.de/blog

 

 

 

Der FCSI Deutschland-Österreich e.V. bedankt sich bei den Veranstaltern des Deutschen Hotelkongresses / Hotelexpo, der Conference Group, der dfv-Mediengruppe sowie dem Geschäftsführer des dfv Matthaes Verlages Joachim Eckert für die Einladung zur Premiere der FCSI Masterclasses.

Einen Rückblick mit vielen Impressionen finden Sie unter:
http://www.conferencegroup.de/kongresse/hotellerie-gastronomie-wellness/hotelkongress-hotelexpo-2017

Last but not least: merken Sie sich schon heute den Termin für diesen wichtigen Event der gesamten Branche im kommenden Jahr vor.

Der Deutsche Hotelkongress 2018 findet am 29. und 30. Januar 2018 statt. Am 29. Januar wird dann mit dem „Hotelier des Jahres“ wiederum der Branchenoscar vergeben. Wir freuen uns schon wieder, mit dabei zu sein!