FCSI feiert mit Rekordbeteiligung 20jähriges Jubiläum Um das 20jährige Bestehen des Verbandes zu feiern, kamen 180 Mitglieder, Förderer und Gäste des FCSI von 21. – 24. 11. 2019 nach Meran. Ganz bewusst hat man sich für einen Ort mit entschleunigender Kraft entschieden, denn in der Ruhe liegt die Kraft der Veränderung, so das Motto der Veranstaltung.

Im Bild von links: Frank Wagner (Präsident), Gerhard Kramer, Hildegard Dorn-Petersen, Roberto Assi, Gerhard Franzen (Ehrenpräsident).

Der Gala-Abend im Meraner Kulturzentrum KIMM stand ganz im Zeichen des Jubiläums von FCSI Deutschland-Österreich e.V. Zu den Gründungsmitgliedern gehört Hildegard Dorn-Petersen (Bild Mitte), die sich von Anfang an mit dem Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit beschäftigt hat. Unter Standing Ovations dankte ihr das Publikum für Ihren Einsatz, Ihr unermüdliches Engagement und Ihre Durchsetzungskraft. Im Rahmen der Jahrestagung hat Hildegard Dorn-Petersen ihren Rückzug aus dem Vorstand des FCSI erklärt und den Weg freigemacht für ihre Nachfolgerin als Beirat Presse, Bettina von Massenbach. Sie wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig in dieser Position bestätigt. Ebenfalls ausgeschieden aus dem Vorstand ist Roberto Assi, bislang einer der beiden Vertreter der Fördermitglieder. Er wird künftig wieder als professionelles Mitglied aktiv sein und wurde darüber hinaus im Rahmen der HOST in Mailand zum Vizepräsidenten des FCSI EAME (Europa, Africa & Middle East) bestellt.