FCSI Spendenlauf

Hamburg ist die einzige deutsche Metropole, die es bei einer Studie des britischen Nachrichtenmagazins „The Economist“ unter die TopTen schaffte und zugleich die lebenswerteste Stadt der Bundesrepublik ist. Für die gastgebende Branche übt Hamburg alljährlich eine besondere Anziehungskraft aus:
Man trifft sich zur Internorga und nutzt darüber hinaus die Gelegenheit,  die Hansestadt mit ihren vielfältigen Attraktionen zu genießen. „Wann haben Sie das letzte Mal etwas erlebt, das Sie beeindruckt hat?“ lautet die rhetorische Frage der Hamburger Messemacher. Innovativ, inspirierend, international – mit diesem Anspruch will die Internorga vom 9. – 13. März 2018 überzeugen. Neue Konzepte, neue Ideen und neue Technologien sollen für einen ganz besonderen Messebesuch sorgen. Für viele FCSI-Mitglieder, Planer und Berater, ist die INTERNORGA mehr als ein Pflichttermin.

Dabei sein ist alles beim FCSI Spendenlauf 2018

Nach einer gelungenen Premiere 2017 und dem vermutlich ersten Run auf dem Hamburger Messegelände, setzt der FCSI seine Erfolgsserie fort. Start ist am Sonntag, 11. März 2018 um 9:30 Uhr. Es geht nicht um Spitzenzeiten, sondern um den gemeinsamen guten Geist nach dem FCSI-Motto „We share!“ und reichlich Spaß. Darüber hinaus geht es beim FCSI Spendenlauf – powered by Internorga – natürlich auch um das Einwerben von Spendenmitteln, die der Nachwuchsförderung dienen, ganz konkret um Projekte wie das Speed Dating an Hotelfachschulen. Jeder gelaufene Kilometer sollte den Sponsoren einhundert Euro wert sein. So kann jeder Sponsor entscheiden, auf welche Distanz er  „seine Läufer“ – sei es aus dem eigenen Unternehmen oder einem Läufer aus dem FCSI-Pool – schicken möchte. Angesprochen sind alle Branchenpartner, von der Zulieferindustrie bis hin zu Caterern oder Hotels als Läufer und/oder Sponsor. Ein großer Dank gilt schon jetzt den  Verantwortlichen der Messe Hamburg unter der Regie von Andreas Forberger, ohne deren Unterstützung das einmalige Projekt nicht möglich wäre.

FCSI SpendenlaufFCSI Spendenlauf

Ruhm und Ehre gibt es nicht nur für alle Teilnehmer, sondern insbesondere auch für die Unterstützer des FCSI Spendenlaufs 2018. Konkret werden alle Partner in den Pressemitteilungen des FCSI und der Messe Hamburg aufgeführt.  Die Läufer tragen weiter ihr Sponsoren-Logo auf dem Rücken und zeigen somit viele Kilometer Präsenz. 2017 wurden 10.000 Euro „erlaufen“ – diese Säule gilt es in diesem Jahr zu knacken.

Aktiv mitlaufen werden in jedem Fall zwei Vorstandsmitglieder des FCSI Deutschland-Österreich e.V. Helge Pahlke und Björn Grimm. Die beiden sind bereits ein eingeschworenes Team und haben zahlreiche Läufe wie Berlin, Hamburg und Palma de Mallorca Marathon absolviert.

Anmeldungen und Rückfragen an die Geschäftsstelle des FCSI an petra.rahmann@fcsi.

 

Neue Trendtour, die man nicht versäumen sollte

Björn Grimm, Vizepräsident des FCSI, ist ein großer Fan der Internorga:

„Ein Besuch dieser Messe ist für mich, wie zu Freunden fahren. Man sieht zahlreiche bekannte und wohlvertraute Gesichter und Menschen.  Die Summe der Einzelheiten macht einen Besuch der Messe für mich sehr wertvoll. Das Geschäft steht an nachgerückter Stelle – das kommt von allein, wenn man sich gut vernetzt zeigt und ein netter verbindlicher Mensch ist!  Ganz so, wie die Hanseaten es mögen!“

Für die Internorga 2018 hat sich der Berater-Profi etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Er bietet erstmals direkt im Anschluss an den Messebesuch am Sonntag, 11. März und Montag, 12. März 2018 (Abfahrt jeweils 17:00 Uhr) eine innovative Gastro-Trendtour an. Auch wenn er dieses Trendscouting mit zahlreichen Highlights eigentlich als Überraschungsprogramm geplant hat, konnten wir Björn Grimm überreden, uns einige Stationen zu verraten, die Sie schon jetzt neugierig machen sollen.

Schnell noch aufspringen zur Gastro-Trendtour

Zu den Stationen zählen:


– Salt & Silver, Gewinner des Gastro-Start-up-Wettbewerbs 2017 auf der Internorga. Hier wird Surfen, Reisen und Kochen umgesetzt in einem umtriebigen Weltenbummler-Konzept (Bildquelle: Salt & Silver, Jan Traupe)

– dripBar mit einem in Deutschland neuartigen Barkonzept

– FoodSky in der Europa Passage – einem Vorreiter für alle zukünftigen Food Courts bei ECE, Deutschlands größtem Betreiber von Einkaufszentren

– Urban Foodie Pokè Bar – wir treffen 2 charmante Gründerinnen, die innerhalb von weniger als 2 Jahren 3 Outlets und 2 Healthy-Food-Konzepte umgesetzt haben

– bona’me: professionelle Systemgastronomie wird stimmungsvoll orientalisch umgesetzt mit Türkisch-Kurdischen Spezialitäten im Fast-Casual-Prinzip mit Selfservice

– ÜberQuell Brauwerkstätten mit Brew Pub, Micro Brauerei, Restaurant, Urban Gardening, Street Art, Craft Beer & original neapolitanische Pizzen – wir meinen: konzeptionell stark inszeniert.

Weitere Locations sind in Vorbereitung – lassen Sie sich überraschen! Die Trendtour startet pünktlich mit einem Treffpunkt um 16:30 Uhr und endet gegen 23:00 Uhr. Das Teilnehmerentgelt beinhaltet neben kleinen Gerichten auch die Getränke in den jeweiligen Partnerbetrieben und die persönliche Betreuung durch zwei erfahrenen Trendscouts. In allen Objekten stehen kompetente Ansprechpartner – in der Regel sind es Inhaber oder Geschäftsführer – Rede und Antwort.

Mitglieder im FCSI, DEHOGA oder Leaders Club buchen die Trendtour zum Sonderpreis.
Ausführliche Informationen und Anmeldung unter info@grimm-consulting.com

Professionelle FCSI-Mitglieder können zusätzlich CEU’s sammeln! Anmeldeschluss ist der 28.02.2018.

Save the date: Roberto Assi führt am 9. April 2018 im HKI Frankfurt für alle Corporate Members einen BIM-Tag durch und freut sich über rege Beteiligung.

Zahlreiche interessante, neue Termine für das 1. Halbjahr finden Sie auf unserem Blog, der nächste Woche Donnerstag, am 22. Februar 2018 veröffentlicht wird.