Branchenkalender GV

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

FCSI Deutschland-Österreich e.V.

Wir sind die erste Adresse für professionelle Beratung und Planung in allen Bereichen der Hotellerie, des Gastgewerbes und der Großverpflegung – im deutschsprachigen Raum und weltweit.

Wir laden Sie ein, mit dem folgenden Video den FCSI und unsere Mitglieder kennen zu lernen.

FCSI Jahrestagung 2016 in Plön - Rückblick

Wissenstransfer und praktischer Nutzen für Berater, Planer und deren Kunden auf der Jahrestagung des FCSI, die vom 11. – 13. November 2016 auf dem Plöner Schloss stattfand.

weitere Infos

FCSI - kompetente Berater und Planer für Hotellerie, Gastronomie, Großverpflegung, Tourismus und artverwandte Betriebe

Sie haben ein Vorhaben und Visionen, für die Sie den sachkundigen und neutralen Expertenrat suchen?

  • Planen Sie ein neues Hotel?
  • Wollen Sie Ihren Betrieb wieder auf die Erfolgsschiene führen?
  • Soll die Küche mit neuer Technologie ausgestattet werden?
  • Benötigen Sie ein Cateringkonzept für den Schulbetrieb?
  • Wollen Sie eine gezielte Social-Media-Kampagne starten?

Die Berater und Planer des FCSI sind die Besten unter den Besten ihres Faches. Nutzen Sie unsere Kompetenzen.
Profitieren Sie von unserer umfassenden, internationalen Kenntnis der Branche.
Lassen Sie sich überzeugen: Die optimale Lösung für Ihre Anliegen ist zum Greifen nahe.

FCSI Termine

In dieser Kategorie sind zur Zeit keine Termine hinterlegt.

Messen

Hoga

vom 15.01.2017 bis 17.01.2017
Ort: Nürnberg

HOST

vom 20.10.2017 bis 24.10.2017
Ort: Mailand

Igeho

vom 18.11.2017 bis 22.11.2017
Ort: Basel

[weitere Messe-Termine ...]

Aktuelles

12.02.2016 | JM Consulting e. U.:
Hidden Champions


04.02.2016 | BioTrans AG:
Einladung zum Hygieneseminar VdF in Monheim


04.02.2016 | ELRO Großküchen GmbH:
ELRO News Ausgabe 1/2016


Neueste FCSI Blog-Artikel

16.11.2016 - 06:02:01
08.11.2016 - 20:02:40
11.10.2016 - 09:20:31
07.09.2016 - 12:38:03

Das war Carsten Hennig auf HOTTELLING 2.0 am 1. September 2016 eine Extra-Meldung wert:

„Österreich gibt Gas bei der Digitalisierung. Leuchtturmprojekte in Hotellerie und Touristik werden künftig in...

Presseartikel

24.11.2016: Meiko spendet 1.000 Euro für neuen Spielplatz am Klinikum
MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Eine Spende von 1.000 Euro übergab jetzt Dietmar Zapf, Prokurist und Leiter des Bereichs „Global Key Account Management“ bei Meiko in Offenburg an Prof. Dr. Jörg Laubenberger. Der Chefarzt des Radiologischen Instituts am Ortenau Klinikum, Standort Ebertplatz und St. Josefsklinik, nahm die Summe im Namen des Spitalvereins Offenburg e.V. mit Freude entgegen: „Wir sind angewiesen auf solche Spenden, weil wir das Krankenhaus an all jenen Stellen unterstützen möchten, wo die Finanzierung nicht ganz einfach ist“, so Laubenberger. Die Spende wird verwendet für die Finanzierung eines Spielplatzes am Klinikum. „Der bisherige Spielplatz hatte seinen Namen kaum noch verdient und erfüllte auch die erforderlichen Sicherheitskriterien nicht mehr“, erklärt Klara Hansert von der Personalabteilung des Klinikums, die zusammen mit Jörg Laubenberger die Spende entgegen nahm. Beide stehen als Vorsitzender und stellvertretende Vorsitzende dem Spitalverein vor. 30.000 Euro wird der neue Spielplatz kosten, der voll und ganz vom Spitalverein finanziert werden wird.
„Wir freuen uns, dass wir mit unserer Aktion dort unterstützen können, wo dringender Bedarf ist“, so Dietmar Zapf. Im Rahmen eines betrieblichen Skat-Turnieres, das seit vielen Jahren von Zapf initiiert und organisiert wird, wurden einige tausend Euro eingespielt. Die Unternehmensleitung rundete den Betrag dieses Mal auf 1.000 Euro auf. „Wir haben schon mehrfach den Erlös des alljährlich stattfindenden Turniers für die Finanzierung des Klinik-Clowns an der Kinderklinik gespendet“, so Dietmar Zapf, der weiter betont: „Wir sehen am Beispiel des Ortenau Klinikums, welchen Stellenwert die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung hat und wie wichtig es ist, diese an der Peripherie zu unterstützen. Institutionen wie der Spitalverein sind wichtige Akteure in diesem Umfeld, denen wir gerne zur Seite stehen“.


23.11.2016: Rational und Frima auf der Hoga 2017 live erleben
Rational AG
Rational startet gleich zu Jahresbeginn mit der Hoga in Nürnberg ins neue Messefrühjahr. Neu in diesem Jahr ist das gemeinsame Messekonzept mit der Tochtergesellschaft Frima. Präsentiert werden, im eigens dafür gestalteten Restaurantbereich, zwei multifunktionale Hochleistungsgeräte, die sich ideal ergänzen. Zum einen, die geballte Power des VarioCooking Center und zum anderen, das neue leistungsstarke SelfCookingCenter – jetzt auch als Profiklasse im kleinen Format.

Premiere am Messestand hat in diesem Jahr das neue SelfCookingCenter XS. Zu sehen ist das neue Platzwunder, das über die volle Leistung, Intelligenz und Effizienz der SelfCookingCenter Serie verfügt, als Einzelgerät, als Einbaulösung sowie als Postengerät mit Wandhalterung. Ausgestattet mit dem Rational-Frischdampfgenerator - in dieser Größenklasse einzigartig auf dem Markt- findet der XS, mit einer Tiefe von nur 55,5 cm und einer Breite von 65,5 cm, selbst in der kleinsten Küche Platz.


22.11.2016: Winterhalter verspricht mehr Sicherheit und Effizienz in der Spülküche
Winterhalter Deutschland GmbH
Die Anforderungen nach Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit sind seit Jahren die Gleichen und werden auch die Zukunft bestimmen. Lange Zeit waren Wasser- und Energieverbrauch die Top Themen. Mit CONNECTED WASH erreicht Winterhalter ein neues Level. Der Spülspezialist entwickelt umfassende Lösungen über die Spültechnik hinaus und beschäftigt sich mit entsprechender Kommunikationstechnik und Softwarelösungen.


22.11.2016: RATIONAL AG / Das neue SelfCookingCenter mit Einschubsignalisierung / Die perfekte Lösung für das À-la-carte Geschäft
Rational AG
Im August 2016 hat Rational seine neue Produktgeneration, das neue SelfCookingCenter, im Markt eingeführt. Mehr Nutzen und Komfort garantiert die neue Funktion Einschubsignalisierung. Mittels blinkender LED-Lichter wird im iLevelControl-Betrieb signalisiert, welcher Einschub beschickt oder entnommen werden kann. Ab sofort ist das neue Leistungsmerkmal, das bisher optional war, ohne Mehrkosten für alle Tischgerätegrößen im Lieferumfang enthalten.

Weil Gäste nicht gerne lange auf Ihr Essen warten, herrscht während des À-la-carte-Geschäftes in den meisten Profiküchen Hochbetrieb. Schnell muss es gehen und jeder Griff muss sitzen. Mit einem SelfCookingCenter lässt sich das À-la-carte-Geschäft oder auch der Frühstücks-Service, auf kleinstem Raum, schnell und mühelos meistern. Dank der Funktion iLevelControl können unterschiedliche Speisen - garantiert ohne Geschmacksübertragung - gleichzeitig in einem Garraum zubereitet werden. Welche Speisen zusammen gegart werden können, zeigt das bedienerfreundliche Display an. Neu am Gerät ist die Funktion Einschubsignalisierung. Mit einem blinkenden Licht wird dem Küchenpersonal, ohne störende Nebengeräusche, angezeigt, welcher Einschub beschickt oder entnommen werden soll. So kann der Mitarbeiter, im Vorbeigehen, den richtigen Einschub mit den fertigen Speisen entnehmen.

„Mit dem neuen SelfCookingCenter werden Mischbeschickungen im hektischen À-la-carte Betrieb zum Kinderspiel“, sagt Oliver Frosch, Geschäftsführer der Rational Großküchentechnik GmbH. „Wir freuen uns, ganz im Sinne unserer Kundenutzenphilosophie, die Funktion Einschubsignalisierung ab sofort als Standardausstattung, ohne Mehrkosten, anzubieten“, fügt Frosch hinzu.

Die Einschubsignalisierung ist bei allen Tischgeräten, der Typen 61, 62, 101 und 102 serienmäßig eingebaut und erhöht weiter die Benutzerfreundlichkeit der neuen Produktgeneration.


21.11.2016: GLOBAL WELLNESS SUMMIT 2016 - Wellness 2030
hotel consult Unternehmensberatung für mittelständische Hotellerie & Tourismus
Nach Veranstaltungsorten wie Mexiko City, Marrakesh und Neu Delhi fand der diesjährige und zugleich 10. Global Wellness Summit (GWS) im beschaulichen Kitzbühel statt. Vom 16. bis 19. Oktober ging es in rund 60 Vorträgen um das zentrale Thema »Back to the future«